Italiens Gebührenfunk begrenzt Managergehälter mit 240.000 Euro im Jahr

29. September 2016, 11:26
4 Postings

ORF-General erhält mehr als 400.000 Euro im Jahr, Direktoren rund 300.000

Rom – Der Aufsichtsrat von Italiens öffentlich-rechtlicher TV-Anstalt Rai beschloss eine Obergrenze von 240.000 Euro für das Jahresgehalt der Rai-Manager. Zum Vergleich: Der ORF-General verdient mehr als 400.000 Euro, ORF-Direktoren rund 300.000 Euro im Jahr.

Die Obergrenze bei der Rai darf nur für einen "befristeten Zeitraum" überschritten werden, und nur mit einem variablen Gehaltsanteil, etwa einem Bonus.

Rai-General hatte bisher 652.000 Euro

Auf der Rai-Webseite waren zuletzt die Jahresgehälter jener Führungskräfte veröffentlicht worden, die über 200.000 Euro im Jahr beziehen. Topverdiener ist Generaldirektor Antonio Campo Dall'Orto mit 652.000 Euro pro Jahr.

Keine Gehaltsinfos über Starmoderatoren

Die oppositionelle Partei Forza Italia rief die RAI auf, auch die Gehälter der Starmoderatoren zu veröffentlichen. Die RAI lehnte jedoch mit der Begründung ab, diese Information würde der Konkurrenz nutzen. (red, APA, 29.9.2016)

Share if you care.