Apple soll neue Macbooks noch im Oktober bringen

29. September 2016, 13:52
34 Postings

Berichte deuten auf aktualisiertes Macbook Pro mit Touch-ID, OLED-Leiste und AMD-Chips

Nach iPhone 7 und Apple Watch 2 fokussiert sich Apple nun wieder ganz auf seine Computerlinie. Nach der Veröffentlichung des neuen Betriebssystems macOS Sierra erwarten Brancheninsider, dass Apple aktualisierte Versionen seiner Computer bereits in der zweiten Oktoberhälfte auf den Markt bringt.

Betriebssystem für neue Hardware

Wie MacRumors berichtet, sei das Betriebssystem-Update nur eines von vielen Indizien, die auf einen baldigen Macbook-Pro-Release hindeuten. Das neue OS soll bereits für eine aktualisierte Hardware hin entwickelt worden sein, die die lang gemutmaßten Verbesserungen des Macbook Pro unterstützen soll.

Unter anderem soll die neue Version von Apples Macbook Pro Touch-ID-Support erhalten und mit Polaris-Grafikchips von AMD ausgestattet sein. Die obere Funktionstastenleiste soll zudem von einer OLED-Touch Bar ersetzt werden.

Updates für MacBook Air und iMac

Neben aktualisierten MacBook Pro-Modellen, soll Apple auch neue Macbook-Air- und iMac-Versionen im Talon haben. Das Macbook Air könnte mit USB-C-Port-Unterstützung veröffentlicht werden, die großen iMacs werden den Gerüchten nach mit AMD-Grafikchips aufgerüstet. Ob alle drei Hardware-Linien gleichzeitig auf den Markt gebracht werden, ist ungewiss.

Bis Ende Oktober will Apple den Berichten zufolge bereits ein Update für macOS Sierra bereitstellen, das die größten Bugs ausmerzt und Verbesserungen und Nachjustierungen enthält. Ein Release im Herbst wäre für Apple ein kluger Schachzug für das wichtige Weihnachtsgeschäft. (rec, 29.9.2016)

  • Bereits im Oktober sollen neue Macbooks erscheinen.
    foto: ap

    Bereits im Oktober sollen neue Macbooks erscheinen.

Share if you care.