Online-Plattform für Roma soll Teilhabe stärken

29. September 2016, 10:48
posten

Initiative des Kanzleramts

Wien – Das Bundeskanzleramt will die Volksgruppe der Roma stärker in die Gesellschaft einbinden und hat dazu eine Online-Dialogplattform gestartet. Vorgestellt wurde sie Mittwochabend, in den kommenden zwei Monaten kann nun online die "Roma-Strategie 2020" diskutiert und bewertet werden.

"Auch wenn viel geschehen ist in den vergangenen Jahren, ist der Hass gegen Roma und der Antiziganismus immer noch ein weit verbreitetes Phänomen, dem man sich entschieden entgegenstellen muss", erklärte Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ). In Österreich stehe die Teilnahme der Roma-Community im Mittelpunkt der Auseinandersetzung mit der Roma-Strategie, und die neue Online-Plattform soll "einen weiteren Schritt in diese Richtung ebenen", so Duzdar.

Lob für die Initiative kam von Jörg Wohan von der Vertretung der Europäischen Kommission; solche Dialogplattformen gebe es bereits in 15 Ländern der EU. (APA)

Share if you care.