Spotify plant Übernahme von Soundcloud

29. September 2016, 09:35
4 Postings

Laut einem Bericht laufen bereits seit dem Frühjahr Übernahmegespräche

In der europäischen Techbranche kündigt sich eine große Übernahme an. Der schwedische Musikstreaming-Pionier Spotify soll daran interessiert sein, den Berliner Serviceanbieter Soundcloud zu übernehmen. Laut Financial Times befinden sich beide Firmen bereits in "fortgeschrittenen Gesprächen".

Mit dem Erwerb von Soundcloud dürfte sich Spotify primär für den künftigen Konkurrenzkampf mit Apple, Amazon, Google und Co. rüsten. Apple hat nach eigenen Angaben mittlerweile 17 Millionen Abonnenten für sein Musikstreaming-Angebot, Spotify erreichte kürzlich die 40-Millionen-Marke.

Gespräche seit Frühjahr

Soundcloud hat eine Community von 200 Millionen Mitgliedern und verfügt über 135 Millionen Songs, darunter Werke zahlreicher unbekannterer Künstler. Bisher konnte der Dienst aber noch nie schwarze Zahlen schreiben. Zuletzt wurde der Wert der Firma auf etwa 700 Millionen Dollar (aktuell etwa 624 Millionen Euro) geschätzt.

Die Übernahmegespräche sollen seit vergangenem Frühjahr laufen, bislang konnte man sich aber nicht auf einen Kaufpreis einigen. Experten sehen das Potenzial eines solchen Deals in der Zusammenführung beider Kundenstämme und Ergänzung des Portfolios an Künstlern, die auf den Plattformen ihre Werke anbieten. Der Schritt könnte für Spotify auch wichtig im Hinblick auf den für nächstes Jahr geplanten Börsengang sein. (red, 29.09.2016)

  • Spotify will im Kampf gegen Apple, Google und Co. weiter aufrüsten.
    foto: reuters

    Spotify will im Kampf gegen Apple, Google und Co. weiter aufrüsten.

Share if you care.