Olympique Lyon erhebt nach CL-Spiel Vorwürfe gegen Polizei

28. September 2016, 16:33
6 Postings

Exekutive soll gewalttätig gegen französische Gäste-Fans vorgegangen sein

Sevilla – Der Präsident des französischen Fußball-Clubs Olympique Lyon, Jean-Michel Aulas, hat nach der Champions-League-Begegnung gegen Sevilla (0:1) schwere Vorwürfe gegen die spanische Polizei erhoben. Er sprach in der französischen Tageszeitung "L'Equipe" von einer "unbegreiflichen Aggression" gegenüber den französischen Fans.

Auch ein Fan-Vertreter des Olympique-Fanclubs "The Bad Gones" wirft der Polizei Gewaltanwendung vor. "Wir wurden vor allem von der berittenen Polizei gewaltsam behandelt, als wir beim Stadion ankamen", erklärte Benoit, dessen voller Name nicht genannt wurde. Er sah die Vorwürfe durch Filmaufnahmen und Zeugenaussagen bestätigt. "Es geschah vor Lyon-Verantwortlichen und UEFA-Delegierten."

Bei den Geschehnissen sollen sich zwei Fans Knochenbrüche zugezogen haben. Die Europäische Fußball-Union hat sich zu den Vorfällen bisher noch nicht geäußert. (APA, 28.9.2016)

Share if you care.