"Battlefield 1"-Kampagne enthüllt: Der Erste Weltkrieg als Blockbuster

28. September 2016, 10:36
25 Postings

Erster Trailer zeigt ganzes Ensemble in verschiedenen Storylines, die durch die blutigen Felder waten

Bisher haben sich EA und Dice mit der Vermarktung ihres Weltkriegs-Shooters hauptsächlich auf den Multiplayer-Modus fokussiert. Der am Dienstag veröffentlichte Trailer von "Battlefield 1" gibt nun erstmals Einblicke in die Einzelspielerkampagne, die gleich mehrere unterschiedliche Wege geht. Denn man übernimmt nicht die Rolle einer einzelnen Figur, die sich an den Fronten des Krieges wiederfindet, sondern durchlebt den Krieg durch mehrere Protagonisten mit eigenen Geschichten an unterschiedlichen Schauplätzen.

Protzen, nicht kleckern

Der bombastisch inszenierte Kampagnentrailer erweckt mehr den Eindruck eines Hollywood-Blockbusters denn eines Weltkriegdramas. Wie die ersten Bewegtbilder verraten, kämpft man unter anderem als Panzerfahrer auf den Feldern und Wäldern Europas oder reitet als bemalte Rebellin über die Sanddünen der arabischen Halbinsel.

Wie Entwickler Dice auf seiner Website bekannt gab, wolle man mit dem neuinszenierten Einzelspielermodus die komplexen Ereignisse des Ersten Weltkrieges und die vielen Sichtweisen und Charaktere widerspiegeln. Man entschied sich statt für eine einzelne Hauptfigur für eine Reihe an Protagonisten, die anthologisch ihre individuellen Kriegsgeschichten erzählen. Damit soll laut Entwicklern die Spieltiefe und Vielseitigkeit gewährleistet werden.

ea - electronic arts (deutsch)
Erster Trailer zum Einzelspielermodus.

Panzer im Nebel

In einer der vorgestellten Kampagnen "Durch Morast und Blut", findet man sich als junger, britischer Soldat in den Ausläufen des Krieges als Panzerfahrer wieder. Ohne technische Erfahrung muss der Spieler sich mit dem Panzer zurechtfinden und gleichzeitig auch das Vertrauen seiner Soldatenkumpanen gewinnen.

Dabei kommt es zu einer Situation, in der man in einem nebelverhangenen Wald den Panzer vor den Stellungen des Feindes beschützen und ihn geleiten muss. Sprengsätze und Nahkämpfe helfen einen gegen die Panzerabwehr des Kriegsfeindes.

Eine Frau in den Dünen

Optisch gesehen, beeindruckt nicht zuletzt die Passage auf der arabischen Halbinsel. "Battlefield 1" lässt den bekannten Feldherren Lawrence von Arabien als Underdog auftauchen, der die berittenen Araber im Unabhängigkeitskampf gegen die technisch besser ausgerüsteten Osmanen unterstützen soll.

In "Battlefield 1" übernimmt man aber nicht die Rolle des Feldherrn, sondern von seiner rechten Hand, einer arabischen Rebellin. Listenreich dringt sie in feindliche Lager ein und erkundet dort, wie man die Panzer der Osmanen ausschalten kann. Als Spieler kann in diesem Szenario per Nahkampf oder Fernwaffen zuschlagen, oder mit einer gesamten Reiterarmee in den Kampf ziehen. (rec, 28.9.2016)

"Battlefield 1" erscheint am 21. Oktober für PS4, Xbox One und PC.

  • Artikelbild
    foto: ea/dice
  • Artikelbild
    foto: ea/dice
  • Artikelbild
    foto: ea/dice
  • Artikelbild
    foto: ea/dice
  • Artikelbild
    foto: ea/dice
  • Artikelbild
    foto: battlefield 1
Share if you care.