Game City 2016: Spaß, Angst und VR-Fürze auf Österreichs größter Spielemesse

28. September 2016, 10:00
32 Postings

Wir haben uns zwischen die Massen gedrängt, um uns anstinken zu lassen, zu fürchten und Spaß zu haben

80.000 Besucher fluteten heuer das Rathaus, um auf der Game City die neuesten Produktionen der Videospielindustrie auszuprobieren. Auch wir haben uns zwischen die Massen gedrängt, um uns maschinell anfurzen zu lassen, zu fürchten und jede Menge Spaß zu haben. Wie viele andere Besucher hätten auch wir uns etwas mehr Platz und mehr Hersteller gewünscht. Bleibt zu hoffen, dass nächstes Jahr alle großen Publisher wiederkommen und Bürgermeister Michael Häupl noch den einen oder anderen geheimen Saal für uns Spielbegeisterte räumt. (zw, 28.9.2016)

Folgt uns auf Twitter: @ZsoltWilhelm, @MartinPauer, @GameStandard

Share if you care.