Ad Spend Forecast-Studie sagt Wachstum des Werbemarktes voraus

27. September 2016, 15:28
posten

Der österreichische Werbemarkt soll 2017 um 1,7 Prozent wachsen, der weltweite Markt um vier Prozent

Wien – Die aktuelle Studie Ad Spend Forecast von Carat, einer Agentur der Dentsu Austria Gruppe, sagt ein Wachstum sowohl des österreichischen als auch des weltweiten Werbemarkt voraus.

In Österreich wuchs der Werbemarkt 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent, für 2017 wird ein Wachstum von 1,7 Prozent vorhergesagt. Starkes Wachstum sieht die Studie in der digitalen Werbung, hier prognostiziert sie ein Plus von 13 Prozent. Andreas Weiss, CEO von Dentsu Austria sagt dazu: "Programmatic Advertising wird 2017 um 105 Prozent zulegen." Diese Art der automatisierten und individualisierten Werbebuchung soll in den kommenden Jahren der "Keydriver" der Digitalausgaben sein.

Laut Weiss sei Österreich noch immer ein Print-Markt, der Anteil an Print-Werbungen liegt bei 50 Prozent, 2017 soll der Marktanteil jedoch nur noch bei 44 Prozent liegen. Dieser Prozess ist weltweit zu beobachten, Print sei das einzige Medium, das weltweit an Anteilen verliert, nämlich um 4,3 Prozent.

Die weltweiten Werbeausgaben lagen 2016 bei 548,2 Milliarden US-Dollar, 2017 sollen die Ausgaben um vier Prozent auf 570,4 Milliarden US-Dollar steigen. Digitale Werbung soll um 13,6 Prozent auf einen Marktanteil von 30,2 Prozent ansteigen. In Westeuropa bleibt Großbritannien heuer der größte Werbemarkt mit einem Wachstumsplus von 5,4 Prozentpunkten. (red, 27.9.2017)

Share if you care.