Österreichs Pensionisten sind im Urlaub spendabel

27. September 2016, 07:59
9 Postings

Bei den Touristen über 65 geben die Österreicher in der EU mit rund 107 Euro täglich nach den Luxemburgern das meiste aus

Brüssel – Österreichs Touristen über 65 Jahre kommen in der EU auf die zweithöchsten Ausgaben pro Tag. Luxemburger liegen mit 120,8 Euro täglichen Ausgaben an der Spitze, gefolgt von älteren Touristen aus Österreich (106,9 Euro) und aus Malta (93,7 Euro).

Nach Eurostat-Daten vom Montag für das Jahr 2014 folgen Belgien (89,5 Euro), Irland (88,0 Euro) und Dänemark (85,1 Euro). Die geringsten Ausgaben weisen Touristen über 65 Jahren aus Tschechien (13,7 Euro) auf, gefolgt von Rumänien (13,8 Euro), Griechenland (18,0 Euro), Litauen (19,1 Euro) und Ungarn (19,2 Euro).

Insgesamt machte der Anteil der älteren Touristen in den 28 EU-Staaten an sämtlichen Übernachtungen innerhalb der Europäischen Union 20 Prozent aus. Das sind 1,249 Milliarden Europäer. Dabei hatten Frankreich und Zypern mit einem Anteil von 25 Prozent an Touristen über 65 Jahren die höchste Quote, gefolgt von Griechenland, Schweden und Tschechien (je 24 Prozent). Österreich lag im Mittelfeld mit 17 Prozent. Schlusslicht war Malta (9 Prozent), dann kommen Bulgarien und Lettland (je 10 Prozent) sowie Estland (11 Prozent).

In absoluten Zahlen gab es die meisten Übernachtungen älterer Touristen durch Franzosen (310 Millionen), Deutsche (271,8 Millionen) und Briten (147,4 Millionen). Österreich lag bei 17,8 Millionen. Am unteren Ende rangieren wiederum Malta (260.800), Luxemburg (1,48 Millionen) und Estland (1,53 Millionen). (APA, 27.9.2016)

  • Urlaub am Strand.
    foto: dpa/wüsteneck

    Urlaub am Strand.

Share if you care.