Türkei: Nutzer von Verschlüsselungs-App festgenommen

26. September 2016, 15:30
21 Postings

Nutzer sollen mit der Gülen-Bewegung sympathisieren

Rund 76 Nutzer der App namens ByLock sind am Montag in der Türkei festgenommen worden. Wie die türkische Tageszeitung "Cumhuriyet" berichtete, werde jeder Nutzer dieser Smartphone-App von der Regierung verdächtigt, Anhänger des Predigers Fethullah Gülen zu sein.

ByLock entschlüsselt

Bereits Anfang September wurde aus Regierungskreisen verlautete, der türkische Geheimdienst MIT habe ByLock entschlüsselt und so mindestens 56.000 Mitglieder des Gülen-Netzes ausfindig gemacht. Die App dient zur anonymen Kommunikation, und soll laut türkischen Medienberichten von Gülen-Anhängern dazu genutzt worden sein, sich über die den Putschversuch auszutauschen.

Die türkische Regierung macht den im Exil in den USA lebenden 75-jährigen muslimischen Prediger Gülen für die niedergeschlagene Revolte am 15. Juli verantwortlich. Der streitet jedoch jegliche Beteiligung ab. Dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan warf Gülen in einem ZDF-Interview "Paranoia" vor. "Ich glaube, er zittert und schlottert vor Angst", sagte Gülen in einem am vergangenen Mittwoch geführten Interview mit dem ZDF. (APA, 26.9.2016)

Share if you care.