"Rolling Stone" bekommt jungen Ko-Eigentümer aus Singapur

26. September 2016, 12:30
posten

Mitglied einer der reichsten Familien Asiens kauft 49 Prozent der Anteile

Singapur – Das Musikmagazin "Rolling Stone" hat einen neuen Miteigentümer aus Singapur. Das Start-up BandLab Technologies, das vom 28-jährigen Kuok Meng Ru geführt wird, habe vom bisherigen Eigentümer Wenner Media einen Anteil von 49 Prozent übernommen, teilten beide Firmen Sonntagabend mit. Kuok ist der Sohn des weltgrößten Palmöl-Händlers Kuok Khoon Hong. Die Familie ist eine der reichsten Asiens.

Wie viel Kuok für den Einstieg beim "Rolling Stone" bezahlt, wurde nicht mitgeteilt. Er wird den Angaben zufolge Chef einer neuen Tochterfirma namens Rolling Stone International, die unter anderem Live-Veranstaltungen wie Konzerte organisieren und Fanartikel im Namen des populären Magazins vertreiben soll. "Wir sehen eine große Gelegenheit, unsere Marke in neue Märkte und Geschäftsbereiche auszubreiten", erklärte der Digital-Chef von Wenner Media, Gus Wenner. (APA, 26.9.2016)

Share if you care.