BVB schlägt Aufsteiger Freiburg

23. September 2016, 22:39
34 Postings

3:1 vierter Saisonsieg für die Dortmunder, die sich damit auf den zweiten Tabellenplatz schieben

Mit einem 3:1-Arbeitssieg gegen Aufsteiger SC Freiburg schoss sich Borussia Dortmund am Freitag zum Auftakt der fünften Runde in der deutschen Bundesliga für das Champions-League-Duell mit Real Madrid kommende Woche warm.

24 Heimspiele in Serie ohne Niederlage

Mit ihrem 24. Heimspiel in Serie ohne Niederlage stellten die Dortmunder ihre Bestmarke ein. Pierre-Emerick Aubameyang (45.) mit seinem fünften Liga-Tor sowie Lukasz Piszczek (55.) und der eingewechselte Raphael Guerreiro (90.+1) schossen den BVB zum vierten Saisonsieg und damit auf den zweiten Tabellenplatz. Ein Tor fehlte zum Sprung an die Spitze. Freiburg ist mit sechs Punkten im Soll, hat jedoch trotz seines couragierten Auftretens vor 80.800 Zuschauern und des zwischenzeitlichen Anschlusstreffers durch Maximilian Philipp (60.) alle drei Auswärtsspiele verloren.

BVB-Trainer Thomas Tuchel entledigte sich durch seine Aufstellung eines vermeintlichen Problems: Er setzte von Beginn an Mario Götze ein, der sich somit 1248 Tage nach seinem letzten Heimspiel im Dortmunder Trikot endlich wieder dem schwarz-gelben Publikum stellte. Er wurde warmherzig empfangen.

Freiburg spielte stets mit, setzte auch bei der Tormaschine BVB auf sein extrem frühes Pressing, rannte aber sehr häufig hinterher, weil der BVB seinem Gegner kaum Luft zum Atmen ließ. (sid, 23.9.2016)

  • Torschützen unter sich: Raphael Guerreiro und Pierre-Emerick Aubameyang.
    foto: reuters/thilo schmuelgen

    Torschützen unter sich: Raphael Guerreiro und Pierre-Emerick Aubameyang.

Share if you care.