Ted Cruz unterstützt Donald Trump

23. September 2016, 22:25
16 Postings

Früherer Rivale stellt sich hinter Kandidaten der US-Republikaner

Washington – Ted Cruz, erzkonservativer US-Senator aus Texas, hat seine innerparteiliche Opposition gegen den republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump aufgegeben. Er werde bei der Wahl am 8. November für Trump stimmen, schrieb Cruz am Freitag auf seiner Facebook-Seite. Die demokratische Kandidatin Hillary Clinton sei "in keinster Weise akzeptabel" begründete Cruz seinen Schritt.

Der Texaner war einer der härtesten Widersacher Trumps im Vorwahlkampf. Noch auf dem Republikaner-Parteitag im Juni hatte Cruz für Aufsehen gesorgt, als er seinem Konkurrenten Trump die Gefolgschaft verweigerte. Der nächste Präsident werde mindestens vier Richter am Supreme Court, dem höchsten US-Gericht vorschlagen. Während Trump eine vernünftige Liste vorgelegt habe, würde Clinton einen extrem liberalen Kurs fahren. (APA, dpa, 23.9.2016)

  • Freunde werden Cruz und Trump keine mehr
    foto: reuters/carlo allegri

    Freunde werden Cruz und Trump keine mehr

Share if you care.