"Tatort Münster": Fiebertraum mit Mumien

24. September 2016, 17:00
10 Postings

Die neue Münsteraner Folge könnte sich auch Luis Buñuel nach Genuss einer Flasche doppelt gebrannten Schnapses ausgedacht haben

Man muss sich die kreisfreie Stadt Münster, diese Perle Westfalens, als ordentliche Klapsmühle vorstellen. In der neuen Tatort-Folge Feierstunde bekommt ein feinnerviger Medizinprofessor (Peter Jordan) einen dicken Hals. Sein geliebtes Weib segnet das Zeitliche, weil niemand ein Serum gegen ihre Amyotrophe Lateralsklerose entwickelt. Den für die Forschung benötigten Zaster streicht ausgerechnet der berühmteste Kriminalmediziner Deutschlands ein, Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers).

Dieser vor Borniertheit strotzende Laffe mit dem kleidsamen Klobrillenbart ist nicht nur für westfälische Verhältnisse eine wahre Landplage. Willkommen bei der renommiertesten Mordkommission der ganzen Tatort-Reihe! Die neue Münsteraner Folge könnte sich auch Luis Buñuel nach Genuss einer Flasche doppelt gebrannten Schnapses ausgedacht haben. Boerne hat nämlich ein Forschungsprojekt über drei Millionen an Land gezogen. Er darf Mumien sezieren.

Doch weil unser Boerne notorisch knickerig ist, feiert er seinen schönen Erfolg gemeinsam mit Kollegen in einem Gasthaus der Kategorie "Saftfleisch mit Sättigungsbeilage". Eine solche Klinkersteinhölle ist naturgemäß ein wunderbarer Ort für eine Geiselnahme.

Man staunt Bauklötze über Elke Schuchs Drehbuch. Man wird aber auch kolossal gut unterhalten. Längst hat sich die Münsteraner Kripo von lästigen Einschränkungen durch Fragen nach der Wahrscheinlichkeit ihrer, äh, Geschichten emanzipiert. Den ollen Aristoteles mit seinen dämlichen Kategorien hat man komplett entsorgt. Übrig bleibt ein flackernder Wahn- und Fiebertraum: Plattdeutschlands Antwort auf David Lynch. (Ronald Pohl, 24.9.2016)

  • Kommissar Frank Thiel ist unterwegs zum Tatort: Sein Vater muss ihm aus dem Taxi helfen, da der Ermittler unter Rückenschmerzen leidet.
    foto: orf/ard/willi weber

    Kommissar Frank Thiel ist unterwegs zum Tatort: Sein Vater muss ihm aus dem Taxi helfen, da der Ermittler unter Rückenschmerzen leidet.

Share if you care.