Rauchendes Samsung-Handy sorgte für Alarm in Flugzeug

23. September 2016, 16:33
6 Postings

Galaxy Note 2-Smartphone war in Handgepäckfach über den Sitzen verstaut

Ein rauchendes Samsung-Handy hat auf einem Flug von Singapur nach Indien Alarm ausgelöst. Es habe eine "geringe Rauchentwicklung" gegeben, teilte am Freitag die Fluggesellschaft IndiGo mit. Diese sei von einem Samsung Note 2 eines Passagiers gekommen, das im Handgepäck in einem Fach über den Sitzen verstaut war. Einige Insassen hätten wegen Brandgeruchs die Besatzung alarmiert.

Planmäßig gelandet

Die Besatzung fand die Ursache heraus und bekämpfte den Rauch zunächst mit einem Feuerlöscher. Das Flugzeug habe wie geplant in der südindischen Stadt Chennai landen können, erklärte IndiGo.

Bei dem betroffenen Handy handelt es sich um ein älteres Samsung-Modell. Der südkoreanische Konzern hatte den Verkauf seines neuesten Smartphones Galaxy Note 7 Anfang September gestoppt und 2,5 Millionen Geräte zurückgerufen, nachdem einige Exemplare beim Aufladen in Brand geraten waren. Mehrere Fluggesellschaften warnten deshalb davor, das Galaxy Note 7 an Bord zu benutzen. Auch Samsung selbst riet, das Gerät auszuschalten. (APA, 23.05.2016)

Links

IndiGo

Share if you care.