Ex-BMX-Weltmeister Willoughby nach Sturz teilweise gelähmt

23. September 2016, 15:25
posten

Anzeichen der Besserung bei Olympia-Zweitem von 2012

Sydney – Der australische BMX-Doppelweltmeister Sam Willoughby ist nach einem Sturz vom 10. September nahe San Diego teilweise gelähmt. Das hat am Freitag der australische Radsportverband bekanntgegeben. Der Olympia-Zweite von London 2012 wurde wegen mehrerer auf das Rückenmark drückender Wirbelbrüche operiert.

Die Beweglichkeit der Arme des 25-Jährigen wäre schon zurückgekommen, ebenso langsam das Gefühl in seinen Beinen. Nun geht es für Willoughby in ein Rehabilitationszentrum. Er hatte sich die WM-Titel 2012 und 2014 geholt, bei den Spielen im August in Rio de Janeiro ist er Sechster geworden. (APA, 23.9.2016)

Share if you care.