Joseph Brot will in Wien expandieren

25. September 2016, 09:00
299 Postings

Im östlichen Waldviertel entstand die neue Produktionsstätte des Bio-Bäckers. Die alte platzte aus allen Nähten

Burgschleinitz – Josef Weghaupt ist ein Einzelkämpfer, ein Individualist und Namensgeber für die Bäckerei Joseph Brot. Seit sieben Jahren gibt es die Bio-Bäckerei, seit fast ebenso lang wurde in Waidhofen an der Thaya produziert. Bis die Produktionsstätte aufgrund der gestiegenen Nachfrage aus allen Nähten platzte. Eineinhalb Jahre hat es gebraucht, bis Weghaupt und sein Bauchgefühl auf der Suche nach einem neuen Standort eins waren, um die neue Manufaktur dann binnen von nur sechs Monaten für fünf Millionen Euro aus dem Boden zu stampfen.

Bio, bio, Landluft

Mitten in der Waldviertler Landschaft, in Burgschleinitz, 70 Kilometer von Wien entfernt, entstand zwischen Feldern, Wiesen und Landluft auf einem Areal von 1800 Quadratmetern ein mit Glasfronten versehenes Gebäude. Für den Joseph-Chef eine Frage der Harmonie und Verbundenheit mit der Natur. An der Rezeptur für die Bio-Produkte wird nicht gerüttelt, betont Weghaupt. Und: "Für die Produktion braucht es biologische Rohstoffe, Teigührmaschinen, Backöfen und jede Menge Hände." Nicht mehr und nicht weniger.

Denn Individualisten sind auch die Joseph-Produkte: Eine Million Stück Gebäck, Brot, Semmerln oder Patisserie, werden pro Jahr erzeugt. Per Hand. Das heißt, jeder der 39 Mitarbeiter vor Ort formt und fertigt im Jahr 26.000 Stück. Zum Vergleich: In der Industrie sind es im Schnitt 24.000 – pro Stunde. "Der Sauerteig", so Weghaupt muss 48 Stunden ruhen, und die Zeit geben wir ihm auch." Bis ein Brot tatsächlich fertig ist, kann es je nach Sorte bis zu sechs Tage dauern. Zeit will sich der Joseph-Chef auch selbst geben und wirtschaftlich "ruhig wachsen". Bei einem Umsatz von acht Millionen Euro im Jahr gibt es mittlerweile drei Filialen in Wien. Mittelfristig sollen noch zwei, maximal drei Standorte hinzukommen. Eilig heißt anders.

Für Landeshauptmann Erwin Pröll ist die Standortwahl ein "Vertrauensbeweis in den Wirtschaftsstandort Niederösterreich und Signal für Zuversicht". Die zeichnet auch Weghaupt aus, der vom Brotberuf eigentlich Fleischhauer ist: "Wir sind eine Familie. Unsere insgesamt 120 Mitarbeiter brennen für die Firma." (ch, 25.9.2016)

  • Blick in die Bäckerei durch die Glasfront
    foto: joseph brot

    Blick in die Bäckerei durch die Glasfront

  • Handarbeit.
    foto: joseph brot

    Handarbeit.

  • Im Vordergrund: Josef Weghaupt.
    foto: joseph brot

    Im Vordergrund: Josef Weghaupt.

Share if you care.