Facebook verrechnete sich bei Sehdauer von Werbevideos

23. September 2016, 13:06
7 Postings

Werte lagen teilweise über 60 bis 80 Prozent über der tatsächlichen Sehdauer

Facebook hat sich bei der Errechnung der Sehdauer von Video-Werbung auf seiner Plattform stark verrechnet, wie das "Wall Street Journal" berichtet. Aufgrund eines Rechenfehlers seien die Werte, die Facebook in den letzten zwei Jahren an seine Werbekunden geliefert hat, teilweise zwischen 60 und 80 Prozent über den tatsächlichen Werten gelegen. Die Werbeagentur Publicis Media erfuhr davon bereits im August, nun gelangte die Panne an die Öffentlichkeit.

Für die Berechnung wurden nur Videos herangezogen, die länger als drei Sekunden angesehen wurden. Videos unter drei Sekunden wurden nicht berücksichtigt, was die durchschnittliche Sehdauer künstlich erhöhte.

Die Fehlberechnung ist eine unangenehme Panne für Facebook, da das soziale Netzwerk stark mit dem wachsenden Konsum von Videos auf seiner Plattform warb. Facebook schrieb in einer Stellungnahme, der Fehler sei bereits behoben, große Kunden sind dennoch verärgert, da die offiziellen Zahlen Basis für den Werbe-Einkauf sind. (red, 23.9.2016)

Share if you care.