Wie gerne leben Sie in Floridsdorf?

Umfrage12. Oktober 2016, 11:00
59 Postings

Was lieben Sie an Floridsdorf, was könnte verbessert werden? Stimmen Sie ab, und teilen Sie Ihre Meinung im Forum!

Hermann Nitsch, Marko Arnautović und Franz Jonas mögen nicht viel gemeinsam haben, doch aufgewachsen sind sie alle im selben Grätzel, dem 21. Wiener Gemeindebezirk. Floridsdorf am nordwestlichen Stadtrand wird vom Bisamberg, der Donau, Niederösterreich und dem Bezirk Donaustadt eingerahmt. So mancher Wiener hat den Schritt beziehungsweise die Fahrt "über die Donau" nie gemacht, dabei hat Floridsdorf einiges zu bieten.

Wein und Natur – gute Argumente

Die Stammersdorfer Weinberge und Heurigen laden ebenso wie der Marchfeldkanal zum Spazieren und Verweilen ein, Weinviertel und Bisamberg liegen quasi vor der Haustür. Wohnraum ist leistbar und die Anbindung ans Stadtzentrum gut. Im Sommer kann man es sich im Arbeiterstandbad gutgehen lassen oder das Naherholungsgebiet Donauinsel genießen.

Nicht ohne Grund steigt die Bevölkerungsanzahl kontinuierlich, bis 2034 könnte die Einwohnerzahl – aktuell rund 150.000 – um weitere 16 Prozent steigen. Dafür verantwortlich sind auch die zahlreichen Neubauprojekte, die Floridsdorf für den Zuzug aus anderen Bezirken attraktiv macht.

Floridsdorfer Problemecken

Gemeindebauten prägen Teile des Ortsbilds des zweitgrößten Wiener Bezirks, zu den bekannteren gehören der Karl-Seitz-Hof und die Großfeldsiedlung. Doch es gibt auch Ecken, die eine Aufwertung vertragen könnten, wie Am Spitz und der Franz-Jonas-Platz vor dem Bahnhof Floridsdorf. (aan, 12.10.2016)

Die "Grätzelmacher"-Serie stellt wöchentlich einen Wiener Bezirk anhand seiner Persönlichkeiten und sozialen Initiativen vor. In dieser Umfrage bitten wir Grätzelbewohner um ihre generelle Einschätzung zum Bezirk. Stimmen Sie ab, und posten Sie Ihre Verbesserungsvorschläge, Wünsche und Grätzelbeobachtungen im Forum!

  • Floridsdorf: Hier endet die U6.
    foto: wiener linien/ johannes zinner

    Floridsdorf: Hier endet die U6.

  • Floridsdorf, vom Donauturm aus gesehen.
    foto: cha già josé, cc by-sa 2.0, commons.wikimedia.org

    Floridsdorf, vom Donauturm aus gesehen.

  • Das Floridsdorfer Amtshaus.
    foto: bwag, cc-by-sa 4.0, commons.wikimedia.org

    Das Floridsdorfer Amtshaus.

Share if you care.