Europa nach 1:4 gegen Kanada nun gegen Schweden

22. September 2016, 14:12
2 Postings

Halbfinalgegner der Kanadier noch offen

Toronto – Das Eishockey-Team Europa mit Thomas Vanek trifft beim World Cup in Toronto im Halbfinale am Sonntag auf Schweden. Im Kampf um den Gruppensieg unterlagen die Europäer Topfavorit Kanada glatt 1:4. Vanek blieb dabei ohne Scorerpunkt, der Steirer erhielt 10:23 Minuten Eiszeit.

Teamchef Ralph Krueger zeigte sich vom Ausgang des letzten Gruppenspiels nicht besonders beeindruckt. "Wir sind zu diesem Zeitpunkt des Turniers genau dort, wo wir sein wollten. Wir sind im Halbfinale", sagte Krueger. Das einzige Tor seiner Mannschaft hatte der Slowake Marian Hossa (25.) zum zwischenzeitlichen 1:2 erzielt. Für die Kanadier traf Jonathan Toews (20., 35.) zweimal, nachdem Superstar Sidney Crosby für die Gastgeber (5.) eröffnet hatte. Den Endstand besorgte Logan Couture (58.). "Ein großer Sieg für unser Team, wir sind gut aufgestellt", freute sich Kanada-Teamchef Mike Babcock nach dem klaren Erfolg.

Kanadas Gegner in der Vorschlussrunde am Sonntag ist noch offen. Es wird entweder Russland oder die U23-Auswahl Nordamerikas sein. Russland kann den Platz mit einem Sieg im abschließenden Gruppenspiel gegen das punktelose Finnland am (heutigen) Donnerstagabend (MESZ) sicherstellen. Europas Halbfinalgegner Schweden verlor zwar das letztes Gruppenspiel gegen das U23-Team Nordamerika mit 3:4 nach Verlängerung, blieb aber Erster. (APA; 22.9.2016)

Share if you care.