"Binärbanditen": Rätselhafter Hausnummern-Klau beschäftigt Philadelphia

22. September 2016, 11:57
23 Postings

Unbekannte montieren Einsen und Nullen von Hauswänden ab – Gründe unklar

In East Kensington, ein Stadtteil der US-Großstadt Philadelphia, beschäftigt ein rätselhaftes Phänomen seit einiger Zeit die Bürger. Unbekannte machen sich nachts auf und klauen Hausnummern. Dabei haben es die Diebe allerdings nur auf Einsen und Nullen abgesehen, alle anderen Ziffern bleiben verschont.

Etwa 20 Fälle seien bereits dokumentiert, berichtet Heise. Aus Zeugenaussagen und Kameraaufnahmen geht hervor, dass es sich nicht um einen Einzeltäter handelt. Zumindest ein Mann und eine Frau wurden bereits gesichtet. Ihre Affinität zu den beiden Ziffern, die auch die Grundlage der Maschinensprache bilden, hat der Bande den Beinamen "Binärbanditen" und die Aufmerksamkeit zahlreicher Medien beschert.

billy penn

Motivation unklar

Fotos der "Tatorte" liefert etwa die Seite Billy Penn. Für den Hausnummernklau drohen Strafen für Diebstahl und das Eindringen auf Privatgrundstücke, heißt es Seitens der Behörden. Die Motivation hinter den Taten liegt bislang allerdings völlig im Dunkeln. (red, 22.09.2016)

Share if you care.