Windows only: Linux muss bei einigen aktuellen Lenovo-Laptops draußen bleiben

22. September 2016, 11:54
48 Postings

Aufregung um angeblichen Druck von Microsoft – Offenbar aber einfach fehlende Treiber schuld

Microsoft versucht über verschärfte Lizenzabkommen die Installation von Linux auf aktuellen Laptops zu verhindern, so eine aktuell in diversen Medien kursierende Geschichte. Eine gute Story, die allerdings ein klitzekleines Problem hat: Sie stimmt offenbar nicht.

Fehlersuche

Ausgangspunkt der Debatte ist ein Posting eines Reddit-Nutzers, der davon berichtet, dass sich das freie Betriebssystem auf einigen aktuellen Lenovo-Geräten gar nicht mehr installieren lasse. Und das ist durchaus richtig, die Schuld ist aber an anderer Stelle zu suchen, wie der unter anderem für seine Arbeit an Secure Boot bekannte Linux-Experte Matthew Garrett in einem Blogposting betont.

Das Problem sei bei fehlenden Treibern durch Hardwarehersteller Intel zu suchen. Konkret geht es darum, dass der Storage-Adapter bei aktuellen Systemen wahlweise in einem klassischen Modus (AHCI/NVMe) oder als RAID konfiguriert werden kann. Lenovo hat sich für die zweite Variante entschieden, und damit unabsichtlich Linux ausgesperrt. Für dieses gibt es nämlich bisher keinen Treiber, um den von Lenovo gewählten RAID-Modus zu nutzen. Verschärfend kommt hinzu, dass Lenovo keine BIOS-Option bietet, um auf den klassischen Modus zu wechseln.

Stellungnahme

Lenovo selbst hat mittlerweile eine ähnlich lautende Erklärung abgegeben, in der man betont, dass es keine Absicht gebe, Linux auszusperren. Die Default-Nutzung des RAID-Modus sei darauf zurückzuführen, dass dieser eine besser Performance biete.

Von dem Problem sind unter anderem das Yoga 710 und das Yoga 900 betroffen. Die Lösung scheint naheliegend: Entweder bessert Lenovo mit einem Firmware-Update nach oder die entsprechenden Linux-Treiber werden angepasst, um die Lenovo-Konfiguration verwenden zu können. (red, 22.9.2016)

  • Eines der betroffenen Geräte: Das Yoga 900.
    foto: lenovo

    Eines der betroffenen Geräte: Das Yoga 900.

Share if you care.