iPhone 7: Experten schätzen Produktionskosten auf 225 Dollar

22. September 2016, 12:36
85 Postings

Analyse von Marktforschern – Bildschirm als teuerste Komponente, Akku am billigsten

Einer Analyse von Marktforschern zufolge verkauft Apple sein neues Smartphone hierzulande zum mehr als dreifachen Preis der Produktionskosten. Diese hat man bei IHS Markit nun errechnet. Dabei kommt das iPhone 7 auf 224,80 Dollar oder knapp 202 Euro.

Herangezogen wurde für die Berechnung das günstigste Modell, die 32GB-Version. Sie wird mit einer Verkaufsempfehlung von 759 Euro ausgeschildert. In die Kalkulation der Analysten flossen Materialien bzw. Komponenten und Zusammenbau ein. Insgesamt fallen die Kosten um knapp 37 Dollar höher aus, als beim Vorgänger, dem iPhone 6s.

43 Dollar für das Display

Der teuerste Bestandteil, so lässt sich der Auflistung entnehmen, ist das Display. Es kommt auf 43 Dollar. Danach folgt der Chip, der für die Abwicklung von Telefonie und mobilem Internetempfang zuständig ist, er soll 33,90 Dollar kosten. Der A10 Fusion-Chip, der CPU und Grafikmodul vereint, wird mit 26,90 Dollar beziffert.

Danach folgen die Kameras. Das frontseitige und rückseitige Modul schaffen es in Summe auf 19,90 Dollar. Gehäuse, Abdichtungsmaterialien und ähnliches summiert sic hhier auf 18,20 Dollar. Elektromechanik wie Antennen, Mikrofone oder Lautsprecher sowie die "Taptic Engine"sind ein Posten von 16,70 Dollar. Onboardspeicher und Arbeitsspeicher kommen gemeinsam auf 16,40 Dollar. Auch für eine Reihe anderer Komponenten wurden Preise ermittelt.

12 Dollar für Packung und Beilagen

Berücksichtigt wurden außerdem auch die Verpackung sowie beigelegte Accessoirs. Insgesamt sollen für Box, Handbuch, Ladegerät, Kabel, Airpods und den Lightning-Adapter 11,80 Dollar anfallen. Fünf Dollar sollen pro iPhone für Fertigung und Tests anfallen.

Wenngleich Apple für hohe Gewinnspannen bekannt ist, lässt sich nur durch den Vergleich zwischen Preis und Produktionskosten der tatsächliche Profit nicht bestimmen. Der Hersteller muss zum Beispiel auch Kosten für Forschung und Entwicklung, Marketing und Logistik einkalkulieren. (red, 22.09.2016)

  • Mit knapp 225 Dollar fällt die Produktion des iPhone 7 um rund 37 Dollar teurer aus, als jene des iPhone 6s.
    foto: derstandard.at/pichler

    Mit knapp 225 Dollar fällt die Produktion des iPhone 7 um rund 37 Dollar teurer aus, als jene des iPhone 6s.

Share if you care.