Tschechien nahm Kreml-kritischen Künstler fest

21. September 2016, 14:24
7 Postings

Tschechische Gerichte entscheiden über Auslieferung von Oleg Worotnikow

Prag – Der regierungskritische russische Aktionskünstler Oleg Worotnikow ist in Tschechien vorübergehend festgenommen worden. Als Grund dafür wurde nach Angaben der Agentur CTK ein in Russland ausgestellter internationaler Haftbefehl genannt.

Ein Gericht in Prag habe den Gegner des russischen Präsidenten Wladimir Putin am Mittwoch unter der Bedingung wieder auf freien Fuß gesetzt, dass er das Land nicht verlassen dürfe, bis über die Auslieferung nach Russland entschieden sei. Auch gegen Worotnikows Ehefrau, die politische Aktivistin Natalia Sokol, läuft den Angaben zufolge ein Verfahren. Beide sollen in der Schweiz um Asyl angesucht haben.

Worotnikow und Sokol sind Mitglieder des Künstlerkollektivs "Woina" ("Krieg"), das mit provokativen Protestaktionen Aufsehen erregt hatte. Im Jahr 2010 malten "Wojna"-Aktivisten einen rund sechzig Meter großen Penis auf eine Brücke in St. Petersburg – unmittelbar gegenüber einem Gebäude des Inlandsgeheimdienstes FSB. Bei ihren Protestaktionen kippten Mitglieder der Gruppe auch Polizeiautos um und ließen in einem Schnellrestaurant nahe dem Roten Platz in Moskau 27 Katzen frei. Über das Auslieferungsgesuch entscheiden in Tschechien die Gerichte, der Justizminister kann aber ein Veto einlegen. (APA, 21.9.2016)

Share if you care.