Promotion - entgeltliche Einschaltung

Was bedeutet Innovation?

21. September 2016, 12:19

Wenn etwas neu ist, muss es nicht gleich auch innovativ sein. Ein Expertenkommentar von Roland Toch, Managing Director von Wirecard CEE.

Das Schlagwort Innovation wird heute viel zu oft leichtfertig für neu entwickelte Lösungen oder Services verwendet. Aber nur, weil etwas neu am Markt ist, muss es nicht gleich innovativ sein. Ein Produkt oder eine Lösung ist nur dann auch eine Innovation, wenn sie einen nennenswerten Mehrwert bietet, etwa für die Konsumenten.

Im Bereich des bargeldlosen Zahlungsverkehrs reicht es beispielsweise nicht aus, innovative Lösungen einfach auf den Markt zu bringen und abzuwarten. Es braucht eine Mission, um die Menschen zu überzeugen, dass diese Lösungen aktuell bekannte Bezahlarten geradezu revolutionieren werden. Gerade im Zahlungsverkehr vertrauen viele Konsumenten noch auf jene Methoden, die sie von klein auf kennen, beispielsweise die Nutzung von Bargeld oder das Zahlen per Rechnung.

Geänderte Lebensgewohnheiten

Auf der Basis von Innovationen haben sich auch Lebensgewohnheiten verändert, die Nutzung eines Autos mit mehr Komfort, die Art der Kommunikation über das Internet oder eben auch Online-Zahlungsservices mit unterschiedlichsten Möglichkeiten. Änderungen finden also statt und werden angenommen, sobald ein Mehrwert sichergestellt ist. Jede Innovation braucht zudem ihre Zeit.

Ein gutes Beispiel dafür ist das Smartphone. Wer hätte vor 15 Jahren gedacht, dass das klobige Gerät, mit dem man halbwegs störungsfrei telefonieren kann, einmal Musikbox, Fotokamera, Straßenkarte, Medienkiosk und Nachrichtenmaschine vereint, alles in Echtzeit und im Alltag nahezu eines jeden Menschen nicht mehr wegzudenken ist?

Rasanter Zuwachs mobiler Anwendungen

Neben all diesen Nutzungsmöglichkeiten wird auch das Bezahlen über mobile Geräte eine markante Schlüsselrolle spielen. Bereits jetzt ermöglichen sogenannte digitale Wallets das sichere Bezahlen vor Ort im Geschäft wie auch im Onlineshop und zudem können Loyalty-Programme über dasselbe Gerät genutzt werden. Das Smartphone ist unsere digitale Geldbörse und Technologien wie Bluetooth und NFC werden das noch verstärken. Ein Rabatt auf meinen Lieblingskaffee oder individuell auf mich zugeschnittene Aktionen landen so direkt auf meinem Display, um sofort eingelöst zu werden.

Auch wenn das beispielsweise alteingesessenen Handelsbetrieben oftmals immer noch schwer fällt: Um im Geschäftsleben erfolgreich zu bleiben, muss man lernbereit bleiben, Innovationen gewinnbringend nutzen und den Menschen vertrauen, die damit langjährige und vor allem praxiserprobte Erfahrung haben.

  • Roland Toch, Managing Director von Wirecard CEE
    foto: economy

    Roland Toch, Managing Director von Wirecard CEE

Share if you care.