Promotion - entgeltliche Einschaltung

Ist Cloud Computing sicher?

21. September 2016, 12:30

Flexible IT-Infrastrukturen als Eckpfeiler der digitalen Transformation. Ein Expertenkommentar von Stefan Gschröfl, Cloud Computing Experte T-Systems.

Cloud Computing ist einer der wichtigsten Eckpfeiler der digitalen Transformation von Geschäftsprozessen. Vor allem für die über 99 Prozent KMU in Österreich ist die Cloud eine günstige und einfache Variante, eine performante und durchgängige IT-Infrastruktur zu betreiben. Dabei sind aber vor allem zwei Aspekte von großer Bedeutung: Der verantwortungsvolle Umgang mit den Daten hinsichtlich Security und günstige Services und Dienstleistungen für den laufenden Betrieb.

Säule und Motor für Big Data, Industrie 4.0 und Mobility

Cloud ist eine der zentralen Säulen und gleichzeitig der Motor der Digitalisierung. Internet of Things, Industrie 4.0, M2M oder Big Data Analytics lassen sich ohne der nahezu endlos skalierbaren sowie immer und überall zur Verfügung stehenden Technologie nicht vorstellen. Unternehmen haben die Bedeutung von Cloud Computing für die digitale Transformation längst erkannt.

So nutzen laut einer aktuellen IDG Studie (Cloud Insights 2016) bereits mehr als die Hälfte der Unternehmen in der EU (58,3%) Cloud Services. Ein weiteres Viertel (23,3%) will 2016 noch einsteigen. Es gibt jedoch noch Vorbehalte gegenüber Cloud Computing. Als größte Hemmnisse werden Sicherheitsbedenken, ungeklärte Rechtsfragen und Datenschutzbedenken genannt.

Die Wahl des richtigen Lösungspartners

Was die Sicherheit von Cloud Services betrifft, so sind die Ansprüche tatsächlich hoch. Die Anforderungen an ein Cloud-Security-Konzept kann daher in der Regel nur ein Provider überblicken, der jahrelange Erfahrungen im Cloud Computing hat und einen Ende-zu-Ende-Ansatz verfolgt. Dieser reicht vom Desktop des Kunden über die eigene Leitung bis zum Cloud Service. Ein starker Partner hilft Unternehmen, sowohl Chancen als auch Risiken von Cloud Services zu analysieren.

Der richtige Partner stellt zudem sicher, dass Kunden mit der Transformation in die Cloud Datenschutzgesetzen, Vorgaben von Steuerbehörden und Auditierungsanforderungen entsprechen. Er kann seinen Kunden genau sagen, in welchem Land und in welchen Rechenzentren sich deren Daten befinden – etwas, was bei den amerikanischen Public Cloud-Anbietern à la Google, Amazon oder Microsoft nicht die Regel ist.

  • Stefan Gschröfl, Cloud Computing Experte T-Systems
    foto: economy

    Stefan Gschröfl, Cloud Computing Experte
    T-Systems

Share if you care.