"Sniper Elite 4" vorgestellt: Superbrutale Jagd auf Hitler

21. September 2016, 11:38
57 Postings

Neuer Trailer gibt Einblicke in die Kampagne "Target Führer" und Hitlers geheime U-Boot-Basis in Italien

Ein neuer Trailer zum extrabrutalen Shooter "Sniper Elite 4" zeigt neue Inhalte des Zweiter-Weltkrieg-Spiels. Im mediterranen Italien infiltriert man als Eliteschütze Nazibauten und tötet die feindlichen Soldaten. Der im Gameplay-Trailer angekündigte Kampagnenmodus "Target Führer" macht, wie der Name vermuten lässt, Jagd auf den Führer.

rebellion
Gameplay-Trailer zu "Sniper Elite 4".

Auf leisen Sohlen

"Sniper Elite 4" spielt 1943 in Italien und setzt gleich nach der Handlung des dritten Teils ein. Als Geheimagent und Eliteschütze Karl Fairburne kämpft man an der Seite des italienischen Widerstandes gegen den Faschismus.

Der WWII-Shooter setzt besonders stark auf Stealth-Elemente. Tötet der Spieler während einer Schleicheinlage einen Soldaten, aktiviert sich der Röntgenmodus und zeigt detailliert, wie Organe mit einem Messer durchstochen werden, Knochen brechen oder Innereien per Faustschlag in tausend Stücke bersten.

foto: rebellion

Geheimmission

Der von Rebellion angekündigte Modus "Target Führer" versetzt den Geheimagenten in eine geheime Nazi-U-Boot-Anlage im Mittelmeer. Ziel der immer wieder spielbaren Mission ist es, die U-Boot-Basis zu zerstören und Adolf Hitler auf mannigfaltige Weise den Garaus zu machen. Die Extramission wird allen Vorbestellern des Zweiter-Weltkrieg-Shooters gratis zur Verfügung gestellt. (rec, 21.9.2016)

"Sniper Elite 4" soll am 14. Februar 2017 für Playstation 4, Xbox One und PC erscheinen.

  • Artikelbild
    foto: rebellion
  • Artikelbild
    foto: rebellion
  • Artikelbild
    foto: rebellion
  • Artikelbild
    foto: rebellion
  • Artikelbild
    foto: rebellion
  • Artikelbild
    foto: rebellion
  • Artikelbild
    foto: rebellion
Share if you care.