Online-Bestellung: Küchengerät samt Schlange geliefert

20. September 2016, 17:47
25 Postings

Frau erhielt 60 Zentimeter langes Tier, Reptil war versehentlich in Umschlag gekrochen

Überraschende Post hat eine Frau in Berlin erhalten. Bestellt hatte sie via Internet eigentlich lediglich ein Küchengerät. Jedoch kroch aus dem Briefumschlag auch eine 60 Zentimeter lange Schlange. Die Frau verständigte die Polizei, diese übergab das Reptil dem Amtstierarzt, schilderte die Berliner Polizei auf Facebook.

Besitzer war bereits in Sorge

Den Absender der Bestellung ermittelte die Polizei in Bayern. Demnach habe der Eigentümer die Schlange "schon vermisst und sein komplettes Haus auf den Kopf gestellt", so die Polizei. "Auf die Idee, dass die Schlange in den versandfertigen Umschlag gekrochen war, ist er nicht gekommen." Samt Reptil ging der Brief auf die Reise nach Berlin.

Dem Schlangenherrchen lag sein Tier aber so am Herzen, dass er sich umgehend ins Auto setzte und es in Berlin abholt, berichtete die Polizei. "Große Aufregung mit gutem Ende. Aber mal ehrlich, mit einer Schlange kann man auch nicht mixen", so das Fazit der Berliner Exekutive auf Facebook. (APA, 20.09.2016)

Share if you care.