Russische Justiz verbietet Aum-Sekte

20. September 2016, 16:44
3 Postings

Gemeinschaft wird voraussichtlich in Kürze als terroristische Organisation eingestuft

Moskau – Russlands Oberstes Gericht hat die japanische Aum-Sekte verboten. Die Gemeinschaft werde auf Antrag des Inlandsgeheimdienstes FSB wohl in Kürze als terroristische Organisation eingestuft, sagte ein Behördensprecher am Dienstag der Agentur Interfax zufolge in Moskau.

Ermittler hatten im April bei Razzien in St. Petersburg und Moskau mehrere Funktionäre der Sekte festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, von Mitgliedern Geld erpresst zu haben. Schätzungen zufolge gehören etwa 300 Russen der 1984 in Japan gegründeten Sekte an. Aum-Mitglieder hatten 1995 mit einem Giftgasanschlag auf die U-Bahn in Tokio 13 Menschen getötet. (APA, 20.9.2016)

Share if you care.