61-jährige Italienerin brachte Buben zur Welt

20. September 2016, 14:53
22 Postings

Ohne Hilfe von künstlicher Befruchtung

Rom – Im Alter von 61 Jahren hat eine Italienerin einen Buben zur Welt gebracht. Die Frau aus der süditalienischen Stadt Caserta hatte sich nach vier Schwangerschaftsunterbrechungen keiner künstlichen Befruchtung, sondern lediglich einer Hormonen-Therapie unterzogen. Der Bub, der 3,5 Kilo wiegt, kam im achten Monat zur Welt und sei wie die Mutter wohlauf, berichteten italienische Medien.

"Das ist ein Traum, der wahr wird. In unserer Familie sind wir alle sehr langlebig. Wir sind zuversichtlich, dass wir unser Kind wachsen sehen werden", sagten die glückliche Mutter und ihr gleichaltriger Ehemann. (APA, 20.9.2016)

Share if you care.