Morgenlauf in Schweden: Die Sonne begrüßen

Blog21. September 2016, 08:00
9 Postings

Von einem kurzen, aber schönen Morgenlauf durch einen Naturpark bei Stockholm, der Villa des Direktors der Ostindien-Kompanie und einem Denkmal, das eigentlich in New York hätte stehen sollen: Laufen in Nacka

Bild 1 von 20
foto: thomas rottenberg

Ohne Selberlaufen ging es in Schweden natürlich doch nicht. Und auch wenn mein Gerenne nicht einmal ansatzweise irgendetwas mit dem zu tun hatte, was ich zwei Tage darauf beim Ötillö sehen sollte und worüber ich vergangene Woche hier ein bisserl was erzählt habe, war es doch schön – und subjektiv wichtig: Einfach nur auf einem Presseticket zu einem Sportevent in eine meiner Lieblingsstädte in einer meiner Lieblingsgegenden zu fliegen und dann genau gar nix zu machen, wäre schlicht und einfach nicht gegangen. Nicht, wenn man mir nicht beide Beine eingipst oder mir sonst wie das Laufen komplett unmöglich macht.

weiter ›
Share if you care.