Promotion - entgeltliche Einschaltung

Das letzte Stündlein der Stundenhotels hat geschlagen

8. Oktober 2016, 00:00

Immer mehr Singles leben ihre Sexualität beim erotischen Casual Dating aus

Es gilt als das älteste Gewerbe der Welt und hat nicht nur in Wien eine lange Tradition. Aber vielleicht gibt es das bunte Treiben der Gigolos und Amüsierdamen in den rot beleuchteten Bars und schummrigen Gassen nicht mehr allzu lange. Denn sogenanntes "Casual Dating" ermöglicht jedem ein Liebesleben ohne Schmuddelimage und monetäre Gegenleistungen. Auf Websites wie C-Date verabreden sich Singles, die ihre Sexualität frei ausleben möchten, zu unverbindlichen erotischen Treffen.

Unkomplizierte Dates ohne Enttäuschungen oder Verpflichtungen

Wer keine Lust auf eine Beziehung hat, aber ein aktives Liebesleben führen will, geht oft leer aus. Das ist beim Casual Dating anders: Bei Portalen wie dem Marktführer C-Date wollen alle User nichts anderes als unkomplizierte Erotik.

Weil den Ladies und Gentlemen das von Anfang an klar ist, wird auch nicht lang gefackelt: "Beim Flirt auf C-Date geht es sehr schnell zur Sache", weiß Kathi (33), "und wenn die Chemie stimmt und Er ähnliche sexuelle Vorlieben hat wie ich, dann gibt‘s oft noch am gleichen Tag ein erotisches Treffen." Was die Linzerin am Casual Dating fasziniert: "Ich kann einfach bloß Spaß im Bett haben, mich frei entfalten, ohne Tabus und Beziehungsstress."

Echte Leidenschaft ist Singles sehr wichtig

"Für mich muss bei beiden immer echte Leidenschaft und Erotik im Spiel sein", erklärt Jürgen (35) und fügt dann hinzu: "Aber bei C-Date sind eh genug nette Mädels unterwegs, die genauso freizügig drauf sind wie ich und sich beim Sex richtig austoben wollen." Es schaut also so aus, als ob im Rotlichtmilieu bald die Lichter ausgehen. Da wir wohl der eine oder andere seine goldene Rolex verpfänden müssen, oder?

Für mehr Information klicken Sie hier: www.c-date.at

  • Artikelbild
Share if you care.