STANDARD-Aufsichtsratschef dementiert Gerüchte über NZZ-Einstieg

19. September 2016, 15:08
18 Postings

Die "Neue Zürcher Zeitung" soll beim STANDARD einsteigen, berichtet der "Kurier" – Aufsichtsratschef Eckert und Vorstand Mitteräcker dementieren

Wien – STANDARD-Aufsichtsratsvorsitzender Vitus Eckert dementiert heute einen Bericht des "Kurier", wonach die Schweizer "Neue Zürcher Zeitung" (NZZ) beim STANDARD einsteigen soll. "Es gab vor Monaten erste Gespräche auf Eigentümerebene über mögliche gemeinsame Aktivitäten in Österreich, die aber niemals konkretisiert wurden und mittlerweile beendet sind", sagt Eckert. Eine Beteiligung der NZZ beim STANDARD sei nicht geplant.

"Von mir gibt es dazu keine Aussage", wird Veit Dengler, CEO der NZZ-Mediengruppe, im "Kurier"-Artikel zitiert. Die Mediengruppe antwortete am Nachmittag auf die Frage eines "Zeit"-Redakteurs auf Twitter: "Wir führen Gespräche über mögliche Zusammenarbeitsprojekte." Über solche gebe man aber grundsätzlich keine Auskunft.

STANDARD-Vorstand Alexander Mitteräcker hat den Gerüchten zuvor schon widersprochen. (red, 19.9.2016)

Share if you care.