Rom: Zwei Euro für Foto vor "Mund der Wahrheit"

19. September 2016, 15:11
10 Postings

Einnahmen sollen Restaurierung der Kirche Santa Maria in Cosmedin dienen

Rom – Der "Mund der Wahrheit", eine große Marmorscheibe in der Vorhalle der Kirche Santa Maria in Cosmedin, gehört zu den am meisten fotografierten Sehenswürdigkeiten in Rom. Die Touristen lieben den Spaß, ihre Hand in die große Öffnung zu halten und sich dabei ablichten zu lassen. Doch von nun an sind die Bilder vor dem scheibenförmigen Relief nicht mehr kostenlos.

Zwei Euro müssen Touristen künftig zahlen, um sich mit der Hand im "Mund der Wahrheit" fotografieren zu lassen, berichtete die römische Tageszeitung "Il Messaggero" am Montag. Dies beschloss der Rektor der Kirche Santa Maria in Cosmedin. Mit den Einnahmen soll die Restaurierung der Kirche finanziert werden. Die Einführung einer Eintrittskarte, um in der Vorhalle der Kirche die legendäre Marmorscheibe zu fotografieren, löste in Rom Protest aus. Rom drohe Gefahr, zu einer Touristenfalle zu werden, behaupten die Kritiker.

Legendäre Marmorscheibe

Die Legende zum "Mund der Wahrheit" geht auf das Mittelalter zurück: Ein Angeklagter musste seine Hand zur Prüfung seiner Schuld in den Mund legen. War er unschuldig, blieb seine Hand heil. War das Gericht von seiner Schuld überzeugt, lies es seine Hand von einem Gehilfen hinter dem Mund abhacken.

Internationale Bekanntheit erlangte der "Mund der Wahrheit" durch den Spielfilm "Ein Herz und eine Krone" (1953) mit Gregory Peck und Audrey Hepburn. Peck erschrickt Hepburn, indem er vorgibt, seine Hand im Mund der Wahrheit verloren zu haben. (APA, 19.9.2016)

  • Artikelbild
    foto: wikimedia commons/dnalor_01 [cc;by-sa;3.0]
Share if you care.