Badens Bürgermeister Kurt Staska tritt zurück

19. September 2016, 10:34
2 Postings

Gemeindepolitik "leider immer mehr durch Streit und persönliche Untergriffe gekennzeichnet"

Baden – Badens Bürgermeister Kurt Staska (ÖVP) tritt zurück. Er habe sich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, nach mehr als 21 Jahren in der Gemeindepolitik, davon sechseinhalb Jahre als Bürgermeister, sein Amt zurückzulegen, teilte der Stadtchef am Montag in einer Aussendung mit. Es sei für ihn "an der Zeit, die Prioritäten neu zu ordnen", fügte der 57-Jährige hinzu.

Sein Ziel sei es gewesen, "ein Bürgermeister für alle Generationen und Bevölkerungsschichten zu sein, Neues zuzulassen, die Stadt zu beleben, aber auch kulturelles Erbe zeitgemäß zu präsentieren", betonte Staska. Er bedauerte in der Aussendung, dass die Politik im Allgemeinen, aber auch die Gemeindepolitik in den vergangenen Jahren "leider immer mehr durch Streit und persönliche Untergriffe gekennzeichnet" gewesen sei. "Die Herausforderungen der Zukunft verlangen aber klare Entscheidungen treffen zu können und ein geschlossenes Auftreten. Beides war für mich nicht mehr in dem Ausmaß gegeben, um mit gleicher Energie und Motivation weiterzuarbeiten", teilte der scheidende Stadtchef mit. (APA, 19.9.2016)

Share if you care.