Roms neue Bürgermeisterin schloss erste "Homo-Ehe"

19. September 2016, 09:49
4 Postings

Virginia Raggi hat an diesem Wochenende die erste eingetragene Lebenspartnerschaft zwischen Homosexuellen in der italienischen Hauptstadt geschlossen

Rom – Das Paar, ein 42-Jähriger und sein 30-jähriger Freund, hat auf Basis eines im Juli in Kraft getretenen Gesetzes seine Lebenspartnerschaft besiegelt. "Das ist ein wichtiger Moment: Ein neues Paar, eine neue Familie entsteht. Ich wünsche euch eine lange und fröhliche Partnerschaft, die alle Hürden überwindet", sagte die im Juni gewählte Raggi, erste Frau an der Spitze der Stadt Rom, bei einer feierlichen Zeremonie im Kapitol, dem Rathaus der Ewigen Stadt.

Auch in anderen Städten des Landes machten die ersten Paare von dem neuen Gesetz zur Anerkennung homosexueller Partnerschaften Gebrauch. Um die Regelung war im katholisch geprägten Italien jahrelang gerungen worden. Italien war das letzte westeuropäische Land, in dem homosexuelle Partnerschaften bis vor kurzem keine rechtliche Grundlage hatten. Auch der Europäische Menschenrechtsgerichtshof hatte dies kritisiert. (APA, 19.9.2016)

Share if you care.