Langjähriger Schladminger Bürgermeister Kröll gestorben

17. September 2016, 11:37
3 Postings

77-Jähriger war Präsident von Special Olympics Österreich

Schladming – Hermann Kröll, Altbürgermeister von Schladming und Präsident der Special Olympics Österreich, ist am Samstag im Alter von 77 Jahren gestorben. Der ÖVP-Politiker war 30 Jahre lang Bürgermeister von Schladming und seit 1993 auch Präsident von Special Olympics Österreich.

Hermann Kröll war Forstarbeiter, gelernter Elektriker und jüngster Fleischermeister von Schladming. 40 Jahre lang war er im Gemeinderat in Schladming tätig und prägte 30 Jahre lang als Bürgermeister das politische Geschehen. Außerdem fungierte er 15 Jahre als Präsident des Österreichischen Gemeindebundes und saß für die ÖVP für vier Jahre im Nationalrat.

Während seiner Amtszeit wurden in Schladming zahlreiche Projekte entwickelt, darunter die Alpine Ski WM im Jahr 1982, die Entwicklung des Nachtslaloms und die erfolgreiche Bewerbung für die Alpine Ski WM 2013 samt deren Ausrichtung.

Nächstes Jahr wollte Kröll mit den Special Olympics 2017 in Schladming und Graz sein Lebenswerk krönen. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP), der Kröll seit 45 Jahren kannte, zeigte sich am Samstag tief betroffen vom Ableben des langjährigen Freundes: "Ich habe ihn vor kurzem noch im Krankenhaus besucht und ich wusste, dass er die Special Olympics 2017 leider nicht mehr erleben wird können. Auf die Ausrichtung dieser Spiele hat er seit Jahren hingearbeitet hat. Das tut uns allen in der Seele weh, aber Hermann Kröll wird im Herzen bei uns sein." (APA, 17.9.2016)

Share if you care.