Kevin Stöger leitete Torgala in Bochum ein

16. September 2016, 21:17
2 Postings

Treffer beim 5:4 für Bochum gegen Nürnberg – Zweites Saisontor für Liendl

Bochum/München/Fürth – ÖFB-Legionär Kevin Stöger hat am Freitagabend in der 2. deutschen Fußball-Liga mit seinem Treffer in der vierten Minute ein Torfestival eingeleitet. Am Ende gewann sein VfL Bochum daheim gegen Nürnberg 5:4 (3:3) und verbesserte sich damit vorerst auf den fünften Tabellenplatz. Die noch immer sieglosen Nürnberger (ohne Guido Burgstaller/gesperrt und Georg Margreitter/verletzt) sind dagegen Letzte.

Neben Stöger traf noch ein weiterer Österreicher: Michael Liendl erzielte per Handelfmeter (25.) für 1860 München sein zweites Saisontor zum zwischenzeitlichen 1:1 im Heimspiel gegen Union Berlin. Am Ende setzten sich aber die Gäste (mit Christopher Trimmel sowie Philipp Hosiner ab der 86.) mit 2:1 (2:1) durch, obwohl sie ab der 53. Minute nach der Gelb-Roten Karte für Fabian Schönheim dezimiert waren.

"Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht – bis auf zwei Aktionen", kommentierte der stark spielende Torschütze Liendl angesichts der Gegentore, die Sportchef Thomas Eichin "saudumm" nannte. Die "Löwen" halten damit nach der fünften Runde bei zwei Siegen, einem Remis sowie zwei Niederlagen.

Die Würzburger Kickers feierten indes mit einem 3:0-(1:0)-Erfolg bei der SpVgg Greuther Fürth (ohne den gesperrten Robert Zulj) den dritten Sieg in Serie. Der Aufsteiger stieß mit dem vierten Spiel ohne Niederlage auf Platz zwei vor. (APA/dpa, 16.9.2016)

Share if you care.