Alaba fehlt Bayern gegen Ingolstadt

16. September 2016, 15:32
10 Postings

Kainz vor Liga-Debüt bei Bremen, Schalke hofft auf erste Punkte

München – Das bayerische Derby zwischen Bayern München und dem FC Ingolstadt in der dritten Runde der deutschen Bundesliga geht am Samstag ohne ÖFB-Star David Alaba über die Bühne. Österreichs Serien-Fußballer-des-Jahres muss wie seine Teamkollegen Thomas Müller und Philipp Lahm wegen eines Magen-Darm-Infekts passen. "Sie können morgen nicht spielen", bestätigte Bayern-Coach Carlo Ancelotti am Freitag.

Die Münchner wollen trotzdem ihren makellosen Saisonstart prolongieren. In der Liga gab es zwei Siege mit 8:0-Toren, in der Champions League zum Auftakt am Dienstag ein 5:0 gegen den FK Rostow. Kein Gegentor hatte der Rekordmeister zudem auch in der ersten DFB-Cup-Runde beim 5:0 gegen Carl Zeiss Jena kassiert. Trotzdem wird der Tabellenzehnte, mit den ÖFB-Legionären Markus Suttner und Lukas Hinterseer, nicht auf die leichte Schulter genommen. "Ich erwarte ein offenes Spiel", rechnete Ancelotti mit harter Gegenwehr.

Durch die Rückkehr der verletzt gewesenen Jerome Boateng, Arjen Robben und Kingsley Coman hat er auch neue Alternativen. "Boateng und Robben haben diese Woche sehr gut trainiert. Morgen sind beide auf der Bank und Coman wird beginnen", kündigte der Italiener an.

Der vielseitige Kimmich

Einen Stammplatz hat auch Joshua Kimmich sicher: "Er kann überall spielen. Als Rechtsverteidiger, Innenverteidiger, linker Verteidiger, zentrales Mittelfeld – und jetzt ja auch als Stürmer", schmunzelte Ancelotti mit Verweis auf Kimmichs aktuelle Quote von vier Toren in drei Spielen. Der zuletzt an einer Schädelprellung laborierende Mats Hummels meldete sich fit.

Neben den Münchnern ist nur noch Hertha BSC ohne Punkteverlust, die Berliner gehen als Außenseiter ins Heimduell mit Schalke 04 am Sonntagabend zum Rundenabschluss. Bei den Gelsenkirchnern dürfte Alessandro Schöpf wieder ins zweite Glied zurückwechseln, nachdem er am Donnerstag beim 1:0-Sieg gegen OGC Nizza in der Salzburg-Europa-League-Gruppe-I in der Startformation gestanden war. Schalke ist noch punktlos und steht daher unter Druck. "Jetzt sind wir gefordert, in Berlin zu gewinnen", ist sich Schalke-Trainer Markus Weinzierl bewusst.

Viel auf dem Spiel steht auch für Werder Bremen, das ebenfalls noch ohne Punkte dasteht. Mit dem Gastspiel beim Zehnten Borussia Mönchengladbach wartet aber keine leichte Aufgabe auf das Schlusslicht. Neben Zlatko Junuzovic und Florian Grillitsch könnte diesmal aufgrund der Verletzung von Fin Bartels mit Florian Kainz ein dritter Österreicher zum Einsatz kommen. Der Ex-Rapidler wartet noch auf sein Ligadebüt und musste zuletzt auf der Tribüne schmoren. "Flo hat im Training eine Reaktion gezeigt. Alle Karten liegen in seiner Hand", sagte Werder-Coach Viktor Skripnik.

Leipzig beim HSV

Für RB Leipzig geht es darum auch das dritte Saisonspiel nicht zu verlieren. Mit dem überraschenden 1:0 gegen Dortmund hat die Truppe von Coach Ralph Hasenhüttl Lunte gerochen. Beim Hamburger SV (mit Michael Gregoritsch) soll der positive Trend fortgesetzt werden, Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker sollen ihren Beitrag leisten.

Beim Auswärtsspiel von Bayer Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt hofft Aleksandar Dragovic auf sein Debüt bei seinem neuen Club. Beim 2:2 gegen ZSKA Moskau in der Champions League am Mittwoch durfte er genauso wie Julian Baumgartlinger und Ersatzgoalie Ramazan Özcan nur die Bank drücken.

Mainz hofft nach vier sieglosen Pflichtspielen, darunter am Donnerstag ein 1:1 gegen St. Etienne in der Europa League, auf den ersten vollen Erfolg im Auswärtsspiel beim FC Augsburg. In der Offensive könnte auch Karim Onisiwo für Impulse sorgen, bei den Augsburgern kommt Martin Hinteregger in der Innenverteidigung zu seinem zweiten Saisoneinsatz. (APA, 16.9.2016)

Share if you care.