Nazi-Raubgut: Freimaurer-Großloge von Österreich erhält Bücher zurück

16. September 2016, 14:09
15 Postings

Bände waren in den Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek gelangt

Wien/München – Die Freimaurer-Großloge von Österreich hat 27 Bücher aus bayerischen Nazi-Raubgut-Beständen erhalten, wie der österreichische Großmeister Georg Semler mitteilte. Er betonte den historischen, aber auch den ideellen Wert der von der Bayerischen Staatsbibliothek restituierten Bände.

Die Großloge sieht ein "weiteres Stück Wiedergutmachung nach dem Naziterror". Mit dem "Anschluss" 1938 wurden sämtliche österreichischen Logen aufgelöst, führende Freimaurer verhaftet und die Besitztümer abtransportiert – so auch die Bibliothek. Große Teile davon landeten laut Aussendung in der Österreichischen Nationalbibliothek und wurden schon früh zurückgegeben.

Einzelne Bücher gelangten in die Bayerische Staatsbibliothek. Dort werde seit 2003 aktiv Provenienzforschung betrieben, seit 2013 unterstützt durch das Magdeburger "Deutsche Zentrum Kulturgutverluste". Als ein Resultat konnte Semler am Freitag die 27 Bände übernehmen. (APA, 16. 9. 2016)

Share if you care.