Edge: Microsoft ätzt wieder über Akkuverbrauch von Chrome

16. September 2016, 11:58
36 Postings

Auch aktuelle Updates von Google hätten wenig an Überlegenheit des eigenen Browsers geändert

Die aktuellen Zahlen zum Browsermarkt sprechen eine deutliche Sprache: Googles Chrome dominiert den Markt mittlerweile klar, während sich Microsofts Internet Explorer in einer nicht endenwollenden Abwärtsspirale befindet und der Neuzugang Edge noch nicht so recht Fuß fassen kann. Diesen Umstand würde Microsoft gerne ändern, und stichelt nun wieder einmal gegen die Konkurrenz.

Testlauf

Mit einem aktuellen Video will Microsoft beweisen, um wie vieles der eigene Edge besser als Chrome ist, wenn man die Software unter dem Blickpunkt des Akkuverbrauchs betrachtet. Dabei vergleich man, wie lange Chrome 53, Firefox 48, Opera 39 und der aktuellste Edge auf einem Surfacebook durchhalten, wenn sie durchgängig Videos von Netflix streamen.

microsoft edge
Der Vergleichstest von MIcrosoft.

Chrome kommt dabei auf einen Wert von 6:03 Stunden, während Edge 8:47 Stunden durchhält, und damit stolze 45 Prozent länger durchhält. Etwas näher kommt Opera im Battery-Saver-Modus (7:08 Stunden), während Firefox (5:11 Stunden) am schlechtesten abschneidet. Parallel dazu hat man noch einen zweiten Test durchgeführt, der über einen Aufgaben-Mix einen Einblick in alltägliche Durchschnittswerte liefern soll. Bei diesem zeigt sich, dass Chrome um 24 Prozent schlechter abschneidet als Edge, während Opera (32 Prozent) und Firefox (43 Prozent) noch weiter abgeschlagen werden. Im Detail zeigt sich dabei, dass vor allem der GPU-Stromverbrauch mit dem Chrome deutlich höher ist.

Vorgeschichte

Das Microsoft-Video versteht sich als Antwort auf einen Chrome-Clip, in dem Google die Fortschritte, die man in den letzten Browserversionen gemacht hat, demonstriert. Dass der Google-Browser in den letzten Versionen deutlich sparsamer geworden ist, bestätigen übrigens auch die Microsoft-Zahlen, Chrome 51 lag beim Netflix-Test mit 4:19 Stunden etwa noch deutlich hinter allen anderen Browsern. Auch damals hatte Microsoft ein entsprechendes Video produziert. (apo, 16.9.2016)

Share if you care.