Erdbeben erschütterte Mittelgriechenland

16. September 2016, 10:36
3 Postings

Noch keine Schäden gemeldet, keine Verletzten

Athen – Ein Erdbeben hat Freitag früh Mittelgriechenland und die Insel Euböa erschüttert. Verletzte oder nennenswerte Schäden wurden der Polizei nicht gemeldet. Das Beben hatte eine Stärke von 4,3. Es ereignete sich im Norden der Insel Euböa nahe der Ortschaft Istiaia in einer Tiefe von 24 Kilometern, teilte das Geodynamische Institut von Athen mit.

"Wir haben es ziemlich stark gespürt. Wir haben keine Schäden", sagte Dimos Kyriakou, ein Bewohner der Region. Zu spüren war das Beben auch im 100 Kilometer südlich liegenden Großraum Athens.(APA, 16.9.2016)

Share if you care.