Zwei Inder aus IS-Gefangenschaft befreit

15. September 2016, 13:08
5 Postings

Nach mehr als einem Jahr in Händen von Miliz in Libyen

Neu-Delhi – Zwei indische Staatsbürger sind nach mehr als einem Jahr als Gefangene einer mit dem "Islamischen Staat" (IS) verbundenen Miliz in Libyen wieder frei. Das teilte die indische Außenministerin Sushma Swaraj am Mittwochabend auf Twitter mit.

Die beiden Männer waren am 29. Juli 2015 an einem Kontrollpunkt rund 50 Kilometer vor der libyschen Stadt Sirte entführt worden. Sie arbeiteten zu dem Zeitpunkt an der Universität von Sirte und waren auf dem Weg zum Flughafen der rund 400 Kilometer westlich gelegenen Hauptstadt Tripolis. Zwei weitere Inder, die zur gleichen Zeit entführt wurden, waren wenige Tage später befreit worden.

Sirte war eine Hochburg des IS in Libyen. Die Terrormiliz hat dort aber massiv Einfluss verloren. Am Mittwoch teilte der deutsche UN-Sonderbeauftragte für Libyen, Martin Kobler, vor dem UN-Sicherheitsrat in New York mit, dass der IS voraussichtlich schon sehr bald kein Territorium in Libyen mehr halten werde. (APA, 15.9.2016)

Share if you care.