Steiermark: FPÖ will Schuluniformen

14. September 2016, 15:07
1712 Postings

Wer nicht ständig über Kleidung nachdenken muss, kann sich besser aufs Lernen konzentrieren, argumentieren die Freiheitlichen

Graz – Geht es nach der steirischen FPÖ, sollen an Schulen Uniformen Einzug halten, berichtet orf.at. Die Wahl der Uniform solle den Schulen überlassen bleiben. Mit den Uniformen würde das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt. Für die Burschen schweben der Partei laut einem Antrag im steirischen Landtag T-Shirts und Hosen, für die Mädchen Kleider vor.

Außerdem zeigt sich der FP-Abgeordnete Marco Triller auf orf.at davon "überzeugt, dass das Lernverhalten der Schüler mit Sicherheit steigen wird, weil sie nicht an trendige Kleidung denken müssen". "Gerade an Volksschulen" sei es außerdem durch die einheitliche Kleidung einfacher, Schüler von schulfremden Personen zu unterscheiden.

Über die Frage nach den Uniformen wollen die Freiheitlichen eine landesweite Befragung an Volksschulen und Neuen Mittelschulen abhalten. Der Antrag wurde allerdings im zuständigen Landtagsausschuss abgelehnt. Für eine Befragung an den Schulen gibt es laut Landesregierung keine gesetzliche Grundlage. (red, 14.9.2016)

  • Schuluniformen bei der "Lower grades school uniform show" der Moscow Fashion Week in Russland.
    foto: reuters

    Schuluniformen bei der "Lower grades school uniform show" der Moscow Fashion Week in Russland.

Share if you care.