Promotion - entgeltliche Einschaltung

CubeControl – ein Würfel steuert Licht

16. September 2016, 09:09

Die Automatisierung in den eigenen vier Wänden schreitet voran – und mit ihr der Wunsch, den Alltag einfach und angenehm zu gestalten. Der Würfel CubeControl ist eine simple und gleichzeitig revolutionäre Methode, mit der Lampen und LED-Streifen gesteuert werden können.

"Obwohl die Leuchtkörper immer ausgereifter und günstiger werden, gab es noch kein vernünftiges Konzept, diese zu steuern. Die meisten Lichtsteuerungen verwenden Apps, die aber kompliziert zu bedienen sind und oft den Blick fürs Wesentliche außer Acht lassen: eine einfache, intuitive Bedienung", erzählt Stefan Wohlrab. Gemeinsam mit Lukas Ebenstein und Philipp Rossik hat er CubeControl entwickelt, einen Würfel, der die Farbwiedergabe und Helligkeit von Leuchtkörpern steuert. Die drei haben die HTL-Rennweg, Fachrichtung Mechatronik, besucht und sind seit über sechs Jahren ein eingespieltes Team. "Mit unserer Idee wollten wir die Steuerung von Lampen im Haushalt revolutionieren", so Stefan Wohlrab.

Per Druck und Drehung Licht steuern

Der Würfel funktioniert so simpel wie clever: Durch eine einfach Bewegung, etwa eine Berührung oder Schütteln, wird CubeControl aktiviert. Durch Kippen des Würfels auf eine andere Seite können die Lampen ausgewählt werden, die gesteuert werden sollen. Dies wird durch die Farbe, in der die Seitenplatten des Würfels leuchten, symbolisiert. Durch einfaches Drehen der Steuereinheit kann die Helligkeit der ausgewählten Leuchtkörper eingestellt werden und durch Drücken auf die Oberseite und gleichzeitiges Drehen des "Cubes" wird die Farbe geändert. Wiederum ein Druck auf die Oberseite schaltet die Lichtquelle komplett aus.

Einzigartige Idee

"Unsere Idee ist einzigartig", so Philipp Rossik. "Die Kombination aus Innovation, edlem Design und ausgereifter Technik macht CubeControl konkurrenzlos. Wir setzen – im Gegensatz zu bestehenden Ansätzen zur Steuerung von RGB-fähigen Lampen – auf ein Hardwareprodukt und nicht auf eine App." Das hat viele Vorteile: Ladezeiten und das Navigieren durch Menüs fallen weg. Daneben passt der stylische Würfel in jedes moderne Wohnzimmer und ermöglicht die Steuerung des Lichts von jeder Position im Raum aus. Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass CubeControl den vollen Funktionsumfang der Lampen ausnutzen kann.

Auf dem Weg zur Firmengründung

Das Entwicklerteam hat bereits viel positives Feedback zum "Cube" bekommen und ist auf dem besten Weg, nach Beendigung der Testphase mit einem Erfolgsprodukt in den Verkauf zu gehen. Zurzeit nehmen die drei den letzten Feinschliff am "CubeControl"-Projekt vor. Lukas Ebenstein: "Unser Ziel ist es, auch im nächsten Förderprogramm 'aws impulse XS' aufgenommen zu werden, um finanzielle Mittel und die notwendige Unterstützung für die Firmengründung zu erhalten. Dann steht unserem eigenen Unternehmen nichts mehr im Weg!"


www.cubecontrol.at

Dieser Artikel bietet einen Überblick zum aws-First-Programm. Weitere Details: www.awsg.at/first

Bleibe immer up-to-date! Like unsere Facebook Seite

Alle Artikel zu aws First gibt es HIER.

  • Der CubeControl steuert die Farbwiedergabe und Helligkeit von Leuchtkörpern.
    foto: cubecontrol

    Der CubeControl steuert die Farbwiedergabe und Helligkeit von Leuchtkörpern.

  • Derzeit befindet sich der CubeControl noch in der Testphase, danach möchten die Entwickler in den Verkauf gehen.
    foto: cubecontrol

    Derzeit befindet sich der CubeControl noch in der Testphase, danach möchten die Entwickler in den Verkauf gehen.

  • Stefan Wohlrab, Lukas Ebenstein und Philipp Rossik sind die Entwickler von CubeControl.
    foto: wolfgang voglhuber - vogus

    Stefan Wohlrab, Lukas Ebenstein und Philipp Rossik sind die Entwickler von CubeControl.

Share if you care.