Förderung für Büchereien wird ausgeweitet

14. September 2016, 11:37
10 Postings

Neue Drei-Jahres-Vereinbarung mit Büchereienverband

Wien – Die Förderung von Büchereien wird ausgeweitet. Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) präsentierte am Mittwoch das Vorhaben, das unter anderem eine zentrale Servicestelle für ganz Österreich mit sich bringt. Diese kann jährlich 1,85 Mio. Euro Förderungen vergeben – nach 1,7 Mio. Euro im Vorjahr. Davon profitieren heuer mit 308 deutlich mehr Büchereien als noch 2015, als 256 in den Genuss kamen.

Neu ist, dass die Vereinbarung auf drei Jahre zwischen Kanzleramt und dem Büchereienverband geschlossen wurde. "Wir erweitern den Buch- und Medienbestand, wir investieren in die Aus- und Weiterbildung von Bibliothekaren und wir fördern die stete Weiterentwicklung und Qualitätssteigerung in den Büchereien selbst", unterstrich Kulturminister Drozda.

Markus Feigl, Geschäftsführer des Büchereiverbands Österreich, verwies auf die Möglichkeit, dank der Förderung aktuelle Werke zur Verfügung zu stellen. Schließlich werden im Zuge des Gesamtpakets auch die Mittel für Medienankäufe und regionale Netzwerke um 30 Prozent auf 650.000 statt 500.000 Euro jährlich erhöht.

Darüber hinaus werden vom Kanzleramt die Büchereien Wien, das Österreichische Bibliothekswerk und der Büchereiservice des Österreichischen Gewerkschaftsbundes mit insgesamt 279.000 Euro unterstützt. Insgesamt stehen für die öffentlichen Büchereien somit in ganz Österreich 2,13 Mio. Euro pro Jahr zur Verfügung. (APA, 14.9.2016)

Share if you care.