Sony begründet PS4 Pro: Größte Konkurrenz ist PC, nicht Xbox

14. September 2016, 11:35
88 Postings

Konzern will Grafik-affine Kunden in seinem Ökosystem behalten

Nicht die Konsolen des Mitbewerbs sondern der PC stellt die größte Konkurrenz für Sony dar. Zu diesem Schluss kommt zumindest PlayStation-Chef Andrew House. Ihm zufolge habe man sich deshalb dazu entschlossen, mitten im PS4-Zyklus ein stärkeres Modell namens PS4 Pro auf den Markt zu bringen.

"Ich habe Daten erhalten, die mich wirklich beeinflusst haben", sagt House in einem Interview mit The Guardian. "Ihnen zufolge gibt es einen Einbruch in der Mitte eines Konsolenzyklus, bei dem Spieler, die bessere Spielgrafik erleben wollen, zum PC migrieren. Wir wollen diese Leute in unserem Ökosystem halten, in dem wir ihnen die beste Performance geben. Das Resultat ist die PS4 Pro – ein technischer Zugang zur Verbesserung von Spielen", sagt House.

playstation
Video: Mark Cerny über die PS4 Pro

4K-Kundschaft

Hardware-Architekt Mark Cerny ergänzt in einem von Sony selbst produzierten "Interview", dass man mit der Planung der PS4 Pro gleich nach der Auslieferung der PS4 begonnen hatte. Neben Houses genannten Gründen war der absehbare Wandel am TV-Markt entscheidend.

"Jeder dritte Fernseher, der dieses Jahr verkauft wird, verfügt über eine 4K-Auflösung", so Cerny und weist darauf hin, dass die Unterstützung von Hochkontrastbildern (HDR) etwas langsamer voranschreitet. "Aber schon jetzt eine Konsole zu bieten, ist wichtig, da es bedeutet, dass entsprechende Spiele verfügbar sein werden", wenn sich 4K und HDR etabliert haben.

Eine weitere Motivation hinter der PS4 Pro war das Virtual-Reality-System PlayStation VR, das zwar auch mit jeder normalen PS4 gut funktionieren werde, aber mit der PS4 Pro schärfere und detailreichere Bilder ausgeben könne.

wirspielen
Video: Games-Montage zur PS4 Pro

Rasche Adaption

Bislang scheint die Branche Cernys Optimismus zu folgen, wonach Hersteller ihre PS4-Spiele mit Pro-Updates versehen. Nach der Ankündigung eines soliden, aber nicht riesigen Pro-Line-ups kündigten mittlerweile weitere Studios Updates für die stärkere Hardware an. Unter anderem wird Konami "PES 2017" für die Pro verschönern und auch Hideo Kojimas "Death Stranding" wird die zusätzlichen Ressourcen nutzen. (zw, 14.9.2016)

  • Artikelbild
    foto: afp photo / bryan r. smith
Share if you care.