Jean Asselborn, Junckers Zwilling im Kampf für EU und Grundrechte

Kopf des Tages13. September 2016, 18:47
34 Postings

Der Sozialdemokrat aus Luxemburg fordert den EU-Ausschluss Ungarns

Der Sozialdemokrat Jean Asselborn und der Christdemokrat Jean-Claude Juncker waren im großkoalitionär geprägten Luxemburg über lange Zeit wie politische Zwillinge. Zehn Jahre lang führten die beiden ab 2004 Seite an Seite die Regierung ihres Großherzogtums an – Vizepremier, Außenminister und Parteichef der LSAP der eine, Premierminister, Finanzminister und Parteichef der CSV der andere. Asselborn, 1949 als Sohn eines Stahlarbeiters in Steinfort geboren, ist ein paar Jahre älter. Aber in der Beziehung zu Juncker (dessen Vater ebenfalls Stahlarbeiter war) spielte er stets die untergeordnete Rolle.

Beide haben früh begonnen, sich politisch zu engagieren. Sie errangen Mitte der 1980er-Jahre Abgeordnetenmandate im Parlament. Aber Juncker, der gleich nach der Matura Rechtswissenschaft in Straßburg studierte, war immer etwas schneller dran: Bereits 1995 stieg er nach Jahren als Sozial- und Finanzminister zum Premierminister auf und blieb dies 19 Jahre lang, ehe er im Herbst 2013 trotz gewonnener Wahl von einer Dreierkoalition aus Liberalen, Arbeiterpartei und Grünen gestürzt wurde.

Hauptdrahtzieher des für viele Luxemburger damals undenkbaren "Umsturzes": Jean Asselborn. Er zimmerte im Hintergrund mit dem Liberalen Xavier Bettel eine breite Koalition. Da die Arbeiterpartei schwach abschnitt, kam Asselborn als Premier nicht infrage, er machte Platz für "die Jungen", für einen Neuanfang. Juncker verschwand nicht von der Bühne, sondern entschwand nach den Europawahlen 2014 als Kommissionspräsident nach Brüssel. Asselborn konnte als Außenminister im Kabinett bleiben, ist heute der längstdienende Chefdiplomat im Kreis der EU-Außenminister.

Der passionierte Radrennfahrer war immer schon ein ausdauernder Kämpfer. Er verließ die Schule frühzeitig, arbeitete in einem Labor, holte aber die Abendmatura nach und studierte später Rechtswissenschaften. Er trat in den Beamtendienst ein, wurde Partei- und Fraktionschef, ein Berufspolitiker.

Was ihn mit Juncker verbindet: die Leidenschaft für internationale Politik, speziell die europäische Aussöhnung und Integration – und der Hang zu deutlichen Worten bis hin zur Attacke, wenn es um sozial Benachteiligte, um Grundrechte geht. Viktor Orbán, den Juncker "kleiner Diktator" nennt, kann davon ein Lied singen. Jean Asselborn ist verheiratet und hat zwei Töchter. (Thomas Mayer, 13.9.2016)

  • Jean Asselborn (67), wortgewaltiger Außenminister Luxemburgs.
    foto: afp photo / john thys

    Jean Asselborn (67), wortgewaltiger Außenminister Luxemburgs.

Share if you care.