Restitutionsexpertin Jutta Limbach gestorben

13. September 2016, 14:44
posten

International würdigt man die Verdienste der Juristin als Vorsitzende der nach ihr benannten "Limbach"-Kommission

Wien – Vergangenen Samstag verstarb Jutta Limbach, einst Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts (1994 bis 2002), im Alter von 82 Jahren in Berlin. Dort hatte sie 1972 als erste Professorin an der Freien Universität Berlin den Lehrstuhl für Zivilrecht übernommen, war Justizsenatorin (1989 bis 1994) und später als Präsidentin des Goethe-Institutes tätig (2002 bis 2008). Einer internationalen Öffentlichkeit war Limbach als Vorsitzende der "Beratenden Kommission im Zusammenhang mit der Rückgabe NS-verfolgungsbedingt entzogener Kulturgüter, insbesondere aus jüdischem Besitz" bekannt.

"Limbach"-Kommission

In der Kurzform wurde das im Juli 2003 als Reaktion auf die Washingtoner Erklärung gegründete Gremium seither stets als "Limbach-Kommission" bezeichnet. Als Mediatorin zwischen öffentlichen Sammlungen und ehemaligen Eigentümern von Kulturgütern bzw. deren Erben empfiehlt oder lehnt sie Restitution ab. Die Bilanz nach 13 Jahren: je fünf Mal sprach man sich für bzw. gegen eine Rückgabe aus, drei Mal endete das Verfahren in einem Vergleich. Vorraussetzung für die Anrufung der Kommission war bislang die Zustimmung beider Parteien. Einer von mehreren Punkten, die Kritiker geändert wissen wollen.

Die von Kulturstaatsministerin Monika Grütters für den Herbst avisierte Reform wird nun ohne Jutta Limbach umgesetzt. Dem analog zum Verjährungsrecht vielfach geforderten Schlussstrich hatte die von WJC-Präsident Ronald S. Lauder ob ihrer Verdienste gewürdigte Juristin nichts abgewinnen können. Denn die aus der Shoa resultierende Schuld und Verantwortung ließe sich, wie sie es 2014 in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung formulierte, nicht ablegen. (Olga Kronsteiner, 13.9.2016)


  • Jutta Limbach, seit 2003 Vorsitzende der nach ihr benannten Limbach-Kommission, verstarb 82-jährig in Berlin.
    foto: ap

    Jutta Limbach, seit 2003 Vorsitzende der nach ihr benannten Limbach-Kommission, verstarb 82-jährig in Berlin.

Share if you care.