USA sagen Israel Rekord-Militärhilfe zu

13. September 2016, 21:10
191 Postings

Einigung auf Zuschüsse von 38 Milliarden Dollar binnen zehn Jahren

Jerusalem/Washington – Die USA und Israel haben sich auf neue US-Militärhilfen über zehn Jahre geeinigt. Der diesbezügliche Vertrag soll nach einer Mitteilung des US-Außenministeriums von Dienstagabend bereits heute, Mittwoch, unterzeichnet werden. Wie die Agentur Reuters schon im Vorfeld unter Berufung auf Quellen berichtete, soll die Hilfe eine Gesamthöhe von 38 Milliarden Dollar (33,8 Milliarden Euro) betragen.

Die 3,8 Milliarden Dollar jährlich werden, wenn das Abkommen einmal unterzeichnet ist, die bisher höchste Summe sein, die die USA jemals einem anderen Land zugesichert haben. Die Regierung in Jerusalem habe dafür zahlreiche Zugeständnisse gemacht, und Ministerpräsident Benjamin Netanjahu habe entschieden, trotz seines bekannt angespannten Verhältnisses zu US-Präsident Barack Obama die Vereinbarung noch vor der US-Wahl Anfang November abzuschließen, so Reuters.

Bisher erhielt Israel jährlich 3,1 Milliarden Dollar. Netanjahu habe über 4,5 Milliarden angestrebt, hieß es. Zudem wird schrittweise der Anteil verringert, den Israel für Käufe bei heimischen Rüstungskonzernen statt bei US-Firmen nutzen darf. Gegenwärtig liegt er bei 26,3 Prozent.

Erstmals werden innerhalb des Pakets Gelder für die Raketenabwehr ausgeschrieben. Bisher hat Israel vom US-Kongress gesondert Mittel erhalten. Die bisherige bilaterale Vereinbarung läuft 2018 aus. (Reuters, 13.9.2016)

Share if you care.